Mit welchen Lebensalter soll ich beginnen?

Ein Instrument kann man prinzipiell in jedem Alter beginnen. Dabei ist zu bedenken, dass es zwar Beispiele von sehr frühem Beginn schon im Alter von vier Jahren gibt, (wie viele Violin-Virtuosen) dass jedoch die Hände in diesem Alter noch keine Spannweite haben, dass die Motorik noch zu wünschen übrig lässt und die Konzentration auf das gewünschte Tun nur sehr kurzzeitig möglich ist.

Wir empfehlen daher bei Blockflöte und Gitarre einen instrumentalen Beginn idealerweise ab dem Alter von etwa 6 oder 7 Jahren, spätestens jedoch mit 10 Jahren. Der Vorteil ist, dass das Lernen dann bereits in der Schule vermittelt wird oder wurde und das Alphabet auch bekannt ist. Wollen Sie unbedingt vorher etwas für die musikalische Bildung tun, empfehlen sich die „Musikalische Früherziehung“ oder die „Mutter-Kind-Gruppen“, die alle staatlichen Musikschulen fast flächendeckend anbieten. Hier wird mit Singen, einfachen Rhythmusinstrumenten, Body-Percussion und Bewegung im Raum kindgerecht und ohne manuelle Anforderungen gearbeitet.

Die Mandoline gibt es kaum in Kindergrößen zu kaufen, daher eignet sie sich normalerweise erst für den Einstieg ab 8 oder 9 Jahren. Wir haben jedoch zwei Kindermandolinen als Leihinstrumente, so dass wir auch mit 7 Jahren anfangen könnten. (Leihgebühr bitte erfragen)

Als Erwachsener kann man sich natürlich ebenfalls entscheiden, Versäumtes nachzuholen. Viele nehmen Musikunterricht, wenn die eigenen Kinder aus dem Haus gehen. Das ist nicht die schlechteste Idee. Es hält die kleinen grauen Gehirnzellen fit. Unsere älteste Anfängerin hatte seinerzeit das Eintrittsalter von 64 Jahren ….

Kinder

Copyright © 2008 - 2017 Musikschule Kubik, Webdesign: Brand-Concept
Webwiki Button
Zum Anfang